Filmreihe "Projektionen des Alltags: 100 Jahre russischer Film"

21.09.2008 17:49

präsentiert vom Freundes- und Förderkreis Osteuropa

Die 6 Filmabende beginnen jeweils um 19.00 Uhr.

Mitglieder der Arbeitsgruppe "Film" des FREUNDES- UND FÖRDERKREISES OSTEUROPA führen anhand eines kurzen Referates in das Thema des Filmes ein.

Anschließend an die Filmvorführungen sind die Zuschauer eingeladen, gemeinsam über den Film zu diskutieren und sich über ihre Eindrücke auszutauschen.

Programm (PDF) [PDF (263 KB)]

1. Oktober 2008, Projektionen des Alltags, Teil I. 19 Uhr, Rheinsprung 9 (alte Universität), Hörsaal 117 (UG). Zum Jubiläum 100 Jahre russischer Film zeigt die AG Film "Der Mann mit der Kamera" von Dziga Vertov (1929).

15. Oktober 2008, Projektionen des Alltags, Teil II. 19 Uhr, Rheinsprung 9 (alte Universität), Hörsaal 117 (UG). Zum Jubiläum 100 Jahre russischer Film zeigt die AG Film "Der Weg ins Leben" von Nikolaj Ėkk (1931).

29. Oktober 2008, Projektionen des Alltags, Teil III. 19 Uhr, Rheinsprung 9 (alte Universität), Hörsaal 117 (UG). Zum Jubiläum 100 Jahre russischer Film zeigt die AG Film "Zwischenlandung in Moskau" von Georgij Danelija (1963).

12. November 2008, Projektionen des Alltags, Teil IV. 19 Uhr, Rheinsprung 9 (alte Universität), Hörsaal 117 (UG). Zum Jubiläum 100 Jahre russischer Film zeigt die AG Film "Kleine Vera" von Vasilij Pičul (1988).

3. Dezember 2008, Projektionen des Alltags, Teil V. 19 Uhr, Kollegienhaus der Uni Basel, Petersplatz 1, Hörsaal 102 (EG). Gastvortrag von Prof. Otto Alder (Design und Kunst, Hochschule Luzern) zum russischen Trickfilm (einschliesslich Visionierung von sechs Animationsfilmen).

5. Dezember 2008, Projektionen des Alltags, Teil VI. 19 Uhr, Engelhofkeller, Nadelberg 4. Abschlussabend mit Kurzfilmen.