Bitte beachten: Neuerungen beim Belegen

01.04.2008 09:57

Information des Studiendekanats

1. Das Belegen ist die Voraussetzung zum Erwerb von Kreditpunkten.

2. Belegen nach Ablauf der Belegfrist ist nur noch in Härtefällen möglich.

Dazu ist bis zum 9. Mai 2008 per Email ein Antrag unter Angabe triftiger Gründe an die Studiendekanin, Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer zu richten (Studiendekanat-Phil1@unibas.ch). Im Antrag sind die zu belegenden Lehrveranstaltungen aufzuführen (Veranstaltungsnummer und -bezeichnung). Der Entscheid liegt bei der Studiendekanin. Wird der Antrag gutgeheissen, werden die Belegungen durchgeführt. Damit erscheinen diese Studierenden in TeLL auf den Bewertungslisten.

3. Verpassen die Studierenden auch diesen Termin, sind die Dozierenden aufgefordert, die Bewertung jener Studierenden handschriftlich auf den Kontroll-Listen nachzutragen. Diese handschriftlichen Ergänzungen werden jedoch nicht mehr automatisch ins System übertragen. Studierende werden wie die Härtefälle unter 2. behandelt: Erscheint die Leistung weder auf dem Leistungskonto (MOnA) noch auf der Datenabschrift, werden die Studierenden aufgefordert, einen begründeten Antrag an die Studiendekanin zu richten (Studiendekanat-Phil1@unibas.ch). Die Studiendekanin entscheidet über den Antrag und die Gutschrift der Kreditpunkte. Das Studiendekanat orientiert die Studierenden über den Entscheid.

 

Das Studiendekanat hat sich zu dieser Praxis entschlossen, einerseits um die administrativen Prozesse zu entlasten, andererseits um in wirklichen Härtefällen Kulanz walten zu lassen.

 

Mit dem besten Dank für Ihre Kenntnisnahme und freundlichen Grüssen

 

Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer

Studiendekanin