Vortrag von Prof. Benjamin Schenk "Die Erfindung Osteuropas. Geschichte und Karriere einer imaginierten Geschichtsregion"

10.11.2015 18:30 bis 19:45

Vortragsreihe Volkshochschule. Welten voller Veränderung. Osteuropa nach 1989/1990

Dienstag, 10.11.15-01.12.15, 18.30-19.45 h, 4-mal

Universität Basel, Kollegienhaus, Hörsaal 001

 

Als der Kalte Krieg zu Ende ging, herrschte Aufbruchsstimmung in den Ländern, die ursprünglich Teil des Warschauer Paktes gewesen waren. Doch die Herausforderungen waren gewaltig: Volkswirtschaften stellten sich neu auf, Währungen verfielen und Korruption herrschte vor. Man versuchte in Literatur und Film, das bislang Erlebte einzuordnen. Im Rückblick offenbaren sich Welten voller Veränderung. Mit vier Vorträgen tauchen wir ein in die jüngere Vergangenheit Osteuropas. 

Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Fachbereichs Osteuropa wird nach dem Eröffnungsvortrag ein Apéro gereicht.

mehr Informationen: www.vhsbb.ch/Kurs.aspx

Eintritt: Für die Studierende des Fachbereichs Osteuropa gibt es ein Kontingent mit freien Eintritten (Gästeliste). Interessierte sollen sich bitte bei Clea Wanner (clea.wanner@unibas.ch) melden mit dem Hinweis, welchen Vortrag oder Vorträge sie gerne besuchen möchten.