Buchbesprechung «Die Akte Zilli Reichmann. Zur Geschichte der Sinti im 20. Jahrhundert»

19.01.2017 19:00

Mit Heiko Haumann und Felix Schneider (Moderation)

Der Historiker Heiko Haumann widmet sein neues Buch den Lebenswelten und der Kultur der Sinti. In langen Gesprächen erzählte ihm Zilli Reichmann, die 1924 geboren wurde und Auschwitz überlebte, ihr Leben. Entstanden ist ein ebenso bewegendes wie fundiertes Buch über den Alltag der Sinti, aber auch die allgegenwärtige Diskriminierung und die Verfolgung während des Nationalsozialismus. Heiko Haumann (emeritierter Professor für Osteuropäische und Neuere Geschichte der Universität Basel) berichtet eindrücklich vom Fortwirken der Vorurteile nach 1945, vom langen Kampf der Sinti um die Anerkennung als Opfer des Nationalsozialismus und vom Prozess des Sesshaftwerdens.

Donnerstag, 19. Januar 2016, 19 Uhr

Literaturhaus Basel

Eintritt: CHF 18.–/13.–