Prof. Dr. Andreas Guski

Em. Ordinarius für Slavische Philologie
andreas.guski-at-unibas.ch

Seminarvorsteher 1989-2007

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Russische und tschechische Literatur und Kultur des 18. bis 20. Jhs.; Romantik, Realismus, Avantgarde, "sozialistischer Realismus"; Literatursoziologie (Literatur der Arbeitswelt, Literatur und literarischer Markt, Künstlerrollen); bildende Kunst in Russland (Architektur, Historienmalerei, Landschaftsmalerei, Plakat); Interpretation literarischer Texte

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Akademische Gesellschaft für Osteuropawissenschaften (SAGO)
  • Osteuropa-Forum Basel (OFB)
  • Deutsche Puschkin-Gesellschaft
  • Deutsche Dostojewskij-Gesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
  • Deutscher Slavistenverband

Sprechstunden

Information und Anmeldung im Sekretariat des Slavischen Seminars: slavsem@unibas.ch, Tel. 061 267 34 11

Letzte Publikationen

Ökonomien des Kirschgartens. In: Regine Nohejl und Heinz Setzer (Hrsg.): Anton-P. Čechov - der Dramatiker. Drittes internationales Čechov-Symposium Badenweiler im Oktober 2004. München, Berlin, Washington, D.C. 2012, S. 345-351.

Russian Film Posters. 1900-1930. In: Osteuropa 5/2012, S.117-119.