Prof. Dr. Thomas Grob

Ordinarius für Slavische und Allgemeine Literaturwissenschaft
thomas.grob-at-unibas.ch

Leiter des Fachbereichs Slavistik

Derzeit Dekan der Philosophisch-Historischen Fakultät

Designierter Vizerektor Lehre der Universität Basel

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Russische, polnische und tschechische Literatur des 18.-21. Jahrhunderts
  • Allgemeine und vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft; Literaturtheorie
  • Romantik, Avantgarde, literarische Phantastik
  • Kulturelle Erzählforschung
  • Kulturelle Imperiumsforschung
  • Ivan Bunin (Edition einer deutschen Werkausgabe)

Ämter und Mitgliedschaften

Sprechstunden

Nach Vereinbarung.

Aktuelle Publikationen

Grob, Thomas: 'One Cannot Act Hamlet, One Must Be Hamlet' : The Acculturation of Hamlet in Russia, in: Habermann, Ina; Witen, Michelle (Hg.): Shakespeare and Space : Theatrical Explorations of the Spatial Paradigm, Basingstoke 2016, S. 191-227. edoc
Grob, Thomas: Der huzulische Blick : Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs und die Wahrheit der Peripherie in Józef Wittlins Salz der Erde (Sól ziemi), in: Preljević, Vahidin (Hg.): „The long shots of Sarajevo" 1914 : Ereignis, Narrativ, Gedächtnis, Tübingen 2016, S. 471-489. edoc
Grob, Thomas: Vom Mont Blanc in die Steppe : Antoni Malczewski, die aufgeklärten Berge und die romantische Ebene, in: Frölicher, Gianna; Gerber, Małgorzata; Sasse, Sylvia (Hg.): "Dieser Mont Blanc verdeckt doch die ganze Aussicht!" : der literarische Blick auf Alpen, Tatra und Kaukasus, Zürich 2016, S. 121-144. edoc

> Alle Publikationen

 

Büro

Slavisches Seminar der Universität Basel
Nadelberg 8
CH-4051 Basel

Telefon:
+41 (0)61 207 34 11

Telefon 2:
+41 (0)61 207 34 13