Lebenslauf

Mag. phil. Barbara Wurm

Wiss. Assistentin für Visuelle Medien / Filmwissenschaft

 

Seit HS 2009 Wissenschaftliche Assistentin für Visuelle Medien / Filmwissenschaft am Slavischen Seminar der Universität Basel

Seit 10/2008

Assoziierte Doktorandin im DFG-Graduiertenkolleg "'Schriftbildlichkeit': Über Materialität, Wahrnehmbarkeit und Operativität von Notationen" an der Freien Universität Berlin mit dem Projekt "Jenseits des Filmstreifens. Numerisch-graphische Notationsverfahren des Mediums Film"

10/2007-06/2008

Junior Fellow am IFK (Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften), Wien

11/2004-10/2007

Stipendiatin im Graduiertenkolleg "Codierung von Gewalt im medialen Wandel" an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Dissertationsprojekt "Biopolitik und Sichtbarkeitsregime. Neuer Mensch und Neues Sehen im frühen sowjetischen Nicht-Spielfilm" (Betreuung: Prof. Dr. Georg Witte, Prof. Dr. Thomas Macho)

Ab 02/2007

Researcher im Wiener Forschungsprojekt "Digital Formalism: The Vienna Vertov Collection"

2005-2007

Leitung des Datenbank- und Buchprojekts "Die Vertov-Sammlung" im Österreichischen Filmmuseum

SoSe 2004; WS 2005; SoSe 2006; WS 2006

Lehrbeauftragte am Institut für AVL und am OEI der Freien Universität Berlin, am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin sowie am Institut für Slawistik der Universität Wien

06/2004-10/2004

ÖFG-Stipendium MOEL mit Forschungsaufenthalt in Moskau und St. Petersburg, Russland (Archivrecherche: RGAKFD, RGALI)

Ab 2003

Freiberufliche Filmkuratorin und Filmkritikerin

11/2003

Doppel-Studienabschluss ("Diplom" und "Lehramt") an der Universität Wien in den Fächern Russisch und Dt. Philologie sowie Fächerkombination (Vergleichende Literaturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur, Literaturtheorie, Deutsch als Fremdsprache) mit der Diplomarbeit "Fortschrift statt Fortschritt. Jurij N. Tynjanovs Konzeption der 'literarischen Evolution' als Schreib-Praxis" (Betreuung: Prof. Dr. Aage Hansen-Löve)

WS 1998; WS 2000

Tutorien "Einführung in die Literaturwissenschaft" an den Universitäten Wien und Erfurt

02/1998-08/1998

Auslandspraktikum DaF (Deutsch als Fremdsprache) an der Universität Warschau und am Österreichischen Kulturinstitut, Polen

10/1991-11/2003

Studium der Slawistik (Russistik, Bohemistik), Germanistik und Vergleichenden Literaturwissenschaft an den Universitäten Wien, Innsbruck, Moskau (RGGU), München und Leipzig