Gastprofessor aus Russland

03.05.2007 16:35

Prof. Dr. Igor Narskij von der Universität Celjabinsk arbeitet vom 1. Mai bis bis 31. Juli am Historischen Seminar Basel

Ab Mai wird mit Professor Dr. Igor Narskij drei Monate lang einer der international renommiertesten russischen Historiker am Historischen Seminar Basel arbeiten. Narskij arbeitet seit langem mit dem Lehrstuhl für osteuropäische Geschichte in Basel zusammen und leitet mit Prof. Dr. Heiko Haumann das virtuelle Kolloquium Basel-Celjabinsk.

Finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds, wird er hier sein aktuelles Forschungsprojekt weiterführen, das sich mit der Geschichte der Kindheit in der Sowjetunion befasst und Fotografien als Quellen einer neue Sozialgeschichte thematisiert. 

Igor Narskij stellt sein Projekt während des Sommersemesters im Rahmen der der Arbeitsgemeinschaft zur jüdischen und osteuropäischen Geschichte vor. 

Der Vortrag findet am 13. Juni von 14-16 Uhr im Historischen Seminar, Übungsraum 3, statt.

Ausführliche Informationen:

http://histsem.unibas.ch/aktuelles/newseintrag/article/gastprofessor-aus-der-sowjetunion/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=149&cHash=3e978c2f0d