Der Balkan als Analysekategorie und als historisches Vermächtnis

15.10.2013 18:15 bis 19:45

Vortrag von Maria Todorova im Rahmen der Ringvorlesung 'Les Balkans n'existent pas. Erbschaften im Südosten Europas'

Der Vortrag analysiert den Balkan als Geschichtsregion und führt ein in den Begriff des historischen Vermächtnisses, um die Komplexität und Plastizität des historischen Prozesses hervorzuheben. Dabei wird gezeigt, wie der Diskurs „Balkanismus“ die Vorstellungen über den Balkan geprägt hat. Balkanismus wird als eine der hartnäckigsten Mental Maps betrachtet, in denen Informationen über den Balkan verarbeitet und repräsentiert werden.

Dienstag, 15.10.13 18.15h-19.45h, Hörsaal 001, Kollegienhaus

 

weitere infos:

kultop.unibas.ch/veranstaltungen/2013/balkan/