Lesung und Gespräch mit der Schriftstellerin Irena Brežná

26.05.2014 12:00 bis 14:00

Montag, 26. Mai 2014, 12–14 Uhr, Galerie Art & Context 101

Die slowakisch-schweizerische Schriftstellerin Irena Brežná liest aus ihren aktuellen Romanen "Die beste aller Weltern" und "Die unadankbare Fremde". Die autobiographisch grundierten Romane über eine sozialistische Kindheit in der ČSSR und über die Emigrationerfahrungen der jugendlichen Heldin sind zwei Teile eines Ganzen. Beide behandeln die Topografien einer osteuropäischen Biographie. Für ihren Roman "Die undankbare Fremde" erhielt Brežná den Eidgenössischen Preis für Literatur 2012.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Seminars "Kulturelle Topographien Osteuropas in Basel" statt und ist öffentlich.

Montag, 26. Mai 2014, 12 - 14 Uhr, Galerie Art & Context 101 (Allschwilerstrasse 101, 4055 Basel)

Eintritt frei.

http://www.brezna.ch/

http://www.bernardreuter.net/Dr._Bernard_Reuter/Galerie.html