Launching "Looking for YU"

17.12.2014 18:15

Präsentation und Apéro

Von der politischen Landkarte verschwand die Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien vor knapp 25 Jahren. Die kulturelle Topografie und das Zeichensystem einer gemeinsamen Identität dieses Vielvölkerstaates, die sich seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs herausgebildet hatten, blieben hingegen bis heute bestehen. Immer noch finden sich in den jugoslawischen Nachfolgestaaten zahlreiche Orte, an denen durch die Erinnerung an Ereignisse und Persönlichkeiten das gesellschaftliche Gedächtnis konstruiert wurde.

Mit diesen Themen beschäftigen wir uns während des Frühlingssemesters 2014 im Rahmen der Übung «Looking for YU» des Fachbereichs Osteuropa der Universität Basel. Anschliessend fand im Juni 2014 eine gleichnamige Studienreise statt, die uns nach Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzegowina führte. Im Herbstsemester 2014 haben wir unter dem Titel «Looking back to YU» eine studentische Schreibwerkstatt gegründet, mit dem Ziel, unserer Erkenntnisse und Eindrücke in Form einer kleinen Datenbank zu dokumentieren. Diese werden wir am 17. Dezember online schalten.

Die Veranstaltung beginnt um 18:15 und findet im Rahmen des Kolloquiums des Lehrstuhls für Osteuropäische Geschichte im Grossen Seminarraum des Slavischen Seminars am Nadelberg 8 in Basel statt. Alle Interessierten laden wir herzlich zum «Launch», der Präsentation und dem anschliessenden Apéro ein.